2 späte Tore führen zum Sieg gegen Turbine Halle II

3:1 (0:0)

Gegen die SG Turbine Halle II wurde heute auf Buna das nächste Spiel, außerhalb des Spieltages, ausgetragen.

Vor dem Spiel hatten die Trainer noch einmal eindringlich darauf verwiesen, sich nicht, wie in den vorherigen Spielen, eine „Einlaufzeit“ zu gönnen. Das klappte dann auch von Beginn an ganz gut, ohne allerdings im vollen Umfang umgesetzt zu werden. Es entwickelte sich ein recht intensives Spiel im Mittelfeld durch beide Mannschaften, ohne jedoch übermäßig Torchancen herauszuspielen.

Es gab zwar bis zur Halbzeitpause ein paar auf beiden Seiten, aber so richtig strecken mussten sich beide Torhüter bei diesen nicht. Man neutralisierte sich gewissermaßen bereits im Mittelfeld und der Rest wurde vielfach gegenseitig abgelaufen.

Nach dem Seitenwechsel spielte dann unsere Mannschaft mit Windunterstützung und auch daran musste man sich erst ein bisschen gewöhnen. Dann allerdings klappten die Zuspiele besser und man hatte die Jungs von Turbine mehr und mehr im Griff.

Es dauerte dann allerdings bis zur 39. Minute, ehe Luan nach feinem Durchspiel von Halit in eine gute Schussposition kam und überlegt zum 1:0 einschoss. Eigentlich hätte dieses Tor ein bisschen den Willen nach mehr wecken müssen. Was dann allerdings einige Spieler aus ihren Möglichkeiten machten, war tatsächlich das krasse Gegenteil.

So blieb das Spiel eng und wurde nach dem Ausgleich per Strafstoß in der 45. Minute noch enger. Die Turbine Spieler kamen jetzt wieder etwas auf, aber zwei, drei brenzlige Situationen konnten geklärt werden. Gut, dass sich MJ in der 55. Minute und Halit in der 60. (+1) Minute doch noch entschlossen, mal aus größerer Entfernung zu schießen und damit den Sieg sicherten.

Spielbericht: Annemarie Schober

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*