4. GWG-Cup: Ein Fest für Groß und Klein

Nach vielen Wochen der Vorbereitung, Planung und Hoffnung startete bereits am Freitagnachmittag der 4. GWG-Cup. Und schon vor dem Start gab es erfreuliche Nachrichten für den Nachwuchs der SG Buna Halle. So wurden die Kicker um Trainergespann Rath und Sieb vom Stadtverband für die gewonnene Stadtmeisterschaft geehrt. Demnach gab es die ersten Siegerposen und -gesten schon vor dem Start.

Nach der kurzfristigen Absage einer angemeldeten Mannschaft des B-Jugend-Turniers duellierten sich die Teams der gastgebenden SG Buna und Blau-Weiß Wallwitz um den Titel. Nach gespielten 80 Minuten trafen beide Mannschaften jeweils einmal. Folglich ging es anschließend direkt ins Elfmeterschießen. Und dort sollten scheinbar die Nerven der Zuschauer aufs Äußerste strapaziert werden. Nach etlichen Elfmetern stand es am Ende 9:8 für die gastgebende SG Buna Halle. Den entscheidenden Elfmeter versenkte dabei Torwart Markus Mecke.

Am zweiten Tag kam der GWG-Cup dann richtig ins Rollen. Mit der Eröffnung des Turniers um 10:00 Uhr wuchsen die Sorgenfalten der Verantwortlichen der SG Buna Halle. Nach Wochen des Sommerwetters sollte Petrus ausgerechnet am Wochenende des GWG-Cups für herbstliches Wetter sorgen. Doch selbst der Regen am Vormittag hielt Groß und Klein nicht davon ab, mit viel Spaß und maximaler Motivation ins Turnier zu gehen. Neben den Spielen auf dem Grünen sorgte auch das McDonalds DFB-Abzeichen für jede Menge Spaß bei den Müllers von morgen. Für die herzhafte Verpflegung sorgte die Sportklause Volkhardt, die unzählige Bratwurst- und Steakfans glücklich machte und zudem alle Gäste mit Getränken versorgte. Für die Kuchenzähne unter den Gäste wurde ein Kuchenbasar von den Eltern der Kinder der gastgebenden SG Buna Halle organsiert, bei dem über 50 Kuchen unter die Menge gebracht wurden. Und auch die Tombola-Lose waren viel schneller vergriffen als gedacht. Im Mittelpunkt und als Kultfigur haben die Kinder aber GWG-Maskottchen Paul Platte auserkoren. Unzählige Fotos mussten Eltern und Fotografen schießen.

Sportlich gab es bis zur Mittagspause schon einige wegweisende Entscheidungen. So gab es neben einigen enttäuschten auch viele freudige Kindergesichtern. In der Mittagspause präsentierte die SG Buna den Gästen dann auch noch ein außergewöhnliches Programm. In der hauseigenen Sporthalle präsentierten die Rhönrad-Turnerinnen eine tolle Show für alle Interessierten. Im Anschluss zu dieser Show gab es eine Versteigerung einiger Sportartikel der Dynamo Dresden Asse Marco Hartmann und Patrick Wiegers. Als Highlight der Versteigerung gab es ein hübsches weißes Mountain-Bike, das zu einem stattlichen Preis einen neuen Besitzer fand.

Nach der Mittagspause fielen dann auf allen Plätzen die Entscheidungen. Bei der ersten Entscheidung des Tages hatte der Bambini-Nachwuchs vom SV Gölzau 1924 die Nase vorn.  Auf den Plätzen dahinter fanden sich die SG Buna Halle und die LSG Lieskau bei den Kleinsten der Kleinen ein.

Bei der F-Jugend gab es schon in der Gruppenphase ein Kuriosum. So fanden sich der VfB Magdeburg-Ottersleben und die TSG Wörmlitz punkt- und torgleich an der Spitze der Gruppe A wieder. Nach erfolgtem Neunmeterschießen sicherte sich die TSG Wörmlitz Platz eins in der Gruppe. Und doch sollte genau dieses Duell auch wieder die Finalbegegnung sein. Dort setzte sich dann der Nachwuchs des VfB Ottersleben klar mit 3:0 durch. Wegweisend waren dabei zwei Traumtore. So belohnte sich der Magdeburger Club für die weite Anreise.

Auf dem Hauptplatz fanden die Turniere der E- und D-Jugend statt. Da beide Turniere nahezu gleichzeitig zu Ende gingen, wurden beide Siegerehrungen kurzerhand zusammengelegt. Doch bevor es zur Siegerehrung der Teams kam, erhielt die D-Jugend der SG Buna Halle noch die Ehrung für die gewonnene Stadtmeisterschaft, wie auch schon die B-Jugend einen Tag zuvor. Neben einem tollen Pokal erhielten die Jungs und Mädchen noch schmucke Medaillen. Nach diesem offiziellen Akt ging es jedoch an die Medaillen- und Pokalvergabe für den 4. GWG-Cup. Beim Turnier der E-Jugend setzte sich Empor Erfurt im Finale denkbar knapp gegen den VfL Halle 96 mit 1:0 durch. Folglich krönten die Kinder von Empor Erfurt die Reise in die Saalestadt, bei dem sie am Abend nach dem Spiel Deutschland-Schweden sogar noch auf dem Sportplatz der SG Buna zelteten und am Folgetag erst abreisten – eine tolle Fahrt für Groß und Klein.

Bei der D-Jugend durften die Jungs und Mädels der SG Buna Halle nach der Pokalübergabe für die gewonnene Stadtmeisterschaft noch einmal jubeln. Denn auch beim hauseigenen GWG-Cup triumphierte das Team von Trainerin Schober und Trainer Volkhardt. Für den emotionalen Höhepunkt sorgte am Ende eines tollen Tages aber die D-Jugend der SG Motor Halle. So schnappte sich ein kleiner Nachwuchskicker der SG Motor das Mikrofon, um den Trainer und einen Spieler mit folgenden Worten zu verabschieden: “Sie haben uns viel beigebracht und immer zu uns gestanden – in guten, wie auch in schlechten Zeiten.” Warme und emotionale Worte, die genau das beschreiben, worum es im Fußball gehen soll…

Turnierbericht: Sascha Gerber

Alle Ergebnisse im Überblick:

 

Bambini:

LSG Lieskau – SV Gölzau1924    0:1

LSG Lieskau II – SG Buna Halle    0:4

SG Buna Halle – LSG Lieskau    1:1

SV Gölzau 1924 – LSG Lieskau II    1:0

SV Gölzau 1924 – SG Buna Halle    1:0

LSG Lieskau II – LSG Lieskau    0:3

SV Gölzau 1924 – LSG Lieskau    0:0

SG Buna Halle – LSG Lieskau II    3:0

LSG Lieskau – SG Buna Halle    0:0

LSG Lieskau II – SV Gölzau 1924    0:2

SG Buna Halle – SV Gölzau 1924    0:0

LSG Lieskau – LSG Lieskau II    1:0

 

Endergebnis:

  1. SV Gölzau 1924    5:0    14 Pkt.
  2. SG Buna Halle    8:2    9 Pkt.
  3. LSG Lieskau        5:2    9 Pkt.
  4. LSG Lieskau II    0:14    0 Pkt.

 

F-Jugend:

Gruppe A:

VfB Ottersleben – Blau-Weiß Wallwitz    3:0

TSG Wörmlitz – SG Motor Halle        7:0

Blau-Weiß Wallwitz – TSG Wörmlitz        0:3

SG Motor Halle – VfB Ottersleben        0:7

VfB Ottersleben – TSG Wörmlitz        0:0 (2:3 n.N. zur Bestimmung Gruppensieger)

Blau-Weiß Wallwitz – SG Motor Halle        0:3

 

  1. TSG Wörmlitz        10:0    7 Pkt.
  2. VfB Ottersleben    10:0    7 Pkt.
  3. SG Motor Halle    3:14    3 Pkt.
  4. Blau-Weiß Wallwitz    0:9    0 Pkt. (Nichtantritt)

 

Gruppe B:

Einheit Schlenze – LSG Lieskau        0:0

HSV Colbitz – SG Buna Halle            2:0

LSG Lieskau – HSV Colbitz            1:0

SG Buna Halle – Einheit Schlenze        0:2

Einheit Schlenze – HSV Colbitz        2:0

LSG Lieskau – SG Buna Halle        3:1

 

  1. Einheit Schlenze    4:0    7 Pkt.
  2. LSG Lieskau        4:1    7 Pkt.
  3. HSV Colbitz        2:3    3 Pkt.
  4. SG Buna Halle    1:7    0 Pkt.

 

1.Halbfinale: TSG Wörmlitz – LSG Lieskau         4:1

2.Halbfinale: Einheit Schlenze – VfB Ottersleben    0:2

 

Spiel um Platz 5: SG Motor Halle – HSV Colbitz    0:5

Spiel um Platz 3: LSG Lieskau – Einheit Schlenze    2:1

Finale: TSG Wörmlitz – VfB Ottersleben        0:3

 

E-Jugend:

Gruppe A:

Empor Erfurt – Traktor Sandersleben        3:0

Rot-Weiß Thalheim – VfL Halle 96        0:4

SG Buna Halle I – Empor Erfurt        0:4

Traktor Sandersleben – Rot-Weiß Thalheim    0:3

VfL Halle 96 – SG Buna Halle I        2:0

Empor Erfurt – Rot-Weiß Thalheim        4:0

Traktor Sandersleben – VfL Halle 96        0:3

Rot-Weiß Thalheim – SG Buna Halle I    3:1

SG Buna Halle I – Traktor Sandersleben    3:0

VfL Halle 96 – Empor Erfurt            0:1

 

  1. Empor Erfurt        12:0    12 Pkt.
  2. VfL Halle 96        9:1    9 Pkt.
  3. Rot-Weiß Thalheim    6:9    6 Pkt.
  4. SG Buna Halle I    4:9    3 Pkt.
  5. Traktor Sandersleben    0:12    0 Pkt. (Nichtantritt)

 

Gruppe B:

Lipsia Eutritzsch – PSV Halle            3:0

Blau-Weiß Dölau – BSV Ammendorf        0:0

SG Buna Halle II – Lipsia Eutritzsch        1:0

PSV Halle – Blau-Weiß Dölau            0:3

BSV Ammendorf – SG Buna Halle II        3:1

Lipsia Eutritzsch – Blau-Weiß Dölau        0:0

PSV Halle – BSV Ammendorf            0:3

Blau-Weiß Dölau – SG Buna Halle II        1:1

SG Buna Halle II – PSV Halle            3:0

BSV Ammendorf – Lipsia Eutritzsch        0:0

 

  1. BSV Ammendorf    6:1    8 Pkt.
  2. SG Buna Halle II    6:4    7 Pkt.
  3. Blau-Weiß Dölau    4:1    6 Pkt.
  4. Lipsia Eutritzsch    3:1    5 Pkt
  5. PSV Halle        0:12    0 Pkt. (Nichtantritt)

 

Spiel um Platz 3:

BSV Ammendorf – SG Buna Halle II        3:0

Finale:

Empor Erfurt – VfL Halle 96            1:0

 

Platzierungen:

  1. Empor Erfurt
  2. VfL Halle 96
  3. BSV Ammendorf
  4. SG Buna Halle II
  5. Blau-Weiß Dölau
  6. Rot-Weiß Thalheim
  7. Lipsia Leipzig
  8. SG Buna Halle I

 

D-Jugend:

SG Motor Halle – Eintracht Gröbers        0:2

Stadtauswahl Halle – SG Buna Halle        0:0

SG Buna Halle – SG Motor Halle        1:2

Eintracht Gröbers – Stadtauswahl Halle    1:1

Eintracht Gröbers – SG Buna Halle        0:4

Stadtauswahl Halle – SG Motor Halle        1:1

Eintracht Gröbers – SG Motor Halle        0:2

SG Buna Halle – Stadtauswahl Halle        1:0

SG Motor Halle – SG Buna Halle        0:3

Stadtauswahl Halle – Eintracht Gröbers    1:1

SG Buna Halle – Eintracht Gröbers        1:0

SG Motor Halle – Stadtauswahl Halle        1:0

SG Motor Halle – Eintracht Gröbers        0:2

Stadtauswahl Halle – SG Buna Halle        0:4

SG Buna Halle – SG Motor Halle        3:0

Eintracht Gröbers – Stadtauswahl Halle    2:0

Eintracht Gröbers – SG Buna Halle        0:1

Stadtauswahl Halle – SG Motor Halle        0:1

 

Platzierungen:

  1. SG Buna Halle        18:2    19 Pkt.
  2. SG Motor Halle        7:12    13 Pkt.
  3. Eintracht Gröbers        6:12    11 Pkt.
  4. Stadtauswahl Halle        3:12    4 Pkt.

 

B-Jugend:Blau-Weiß Wallwitz – SG Buna Halle        8:9 n.E.