Ballspielclub kommt mit breiter Brust

Buna farbig vs. BSC 99 Laucha

Zwei Niederlagen, ein Remis und zuletzt ein überzeugender 5:0-Erfolg im Mai diesen Jahres: so lautet die bisherige Bilanz der Bunesen gegen den BSC 99 Laucha. Die Gäste aus dem Burgenland rangieren aktuell auf dem 10. Tabellenplatz und konnten aus den ersten neun Ligaspielen neun Punkte erbeuten. Dabei startete die Mannschaft von Sven Spitzer und Ronny Starch mit zwei Zählern aus den ersten sechs Partien schlecht in der Saison. Dass jedoch der Trend eindeutig nach oben geht, zeigen die letzten drei Spiele. Hierbei konnte der BSC gegen Spora (3:0) und Großgrimma (1:0) sowie beim Remis gegen die starken Weißenfelser von Rot-Weiß (1:1) echte Big-Points landen. Infolgedessen sollten die Hallenser trotz der Favoritenrolle gewarnt sein. Erfolgreichster Schütze in Reihen der Lauchaer ist in der laufenden Saison Matthias Meissner mit vier Treffern, wovon er drei vom Elfmeterpunkt erzielte.

Die Bunesen ihrerseits stehen am 11. Spieltag in der Pflicht, nach zuletzt zwei sieglosen Partien den Weg wieder in die Erfolgsspur zu finden. Dabei rutschten die Hallenser nach der ersten Heimniederlage der Spielserie gegen den 1. FC Zeitz (2:4) auf den 5. Rang ab. Allerdings liegt man lediglich einen Zähler hinter dem spielfreien Zweiten vom SV Wengelsdorf. Das Team von Wolfgang Huth und Torsten Stoll muss beim anstehenden Ligaspiel aller Voraussicht wieterhin auf die verletzten Buschbeck und Volkhardt verzichten. Demgegenüber sollten Gerber und Rittermann wieder zur Verfügung stehen. Die Landesklassepartie findet am kommenden Sonnabend um 14:00 Uhr auf dem Sportplatz in der Lilienstraße statt. Schiedsrichter der Partie ist Marco Naumann aus dem Saalekreis.

Vorbericht: Felix Sieb

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*