Bissige Wengelsdorfer vermiesen Saisonauftakt

sv-wacker-wengelsdorf1:0 (1:0) Buna farbig

  1. Spieltag – 19.08.2017, 15:00 Uhr

Aufstellungen:

SV Wacker Wengelsdorf: Marvin Zober – Christoph Beltz (87. Nico Menzel), Alexander Henke, Stephan Woithe – Florian Stößel, Dirk Marggraf, Sebastian Hoffmann, Carsten Jäschke, Sergio-Adrian Savanha – Sascha Kautz (90. Uwe Becker), Ralph Marschhausen

SG Buna Halle: Max Stiller – Thomas Pohle, Martin Franke (MK), René Rath, Tom Wachsmann (70. Ron Schwarz) – Florian Sieb, Felix Sieb, Mike Volkhardt, Tim Wagner – David Gros, Marcus Walther

Verwarnungen: S. Woithe, S. Kautz, A. Henke, F. Stößel, S.-A. Savanha, S. Hoffmann, U. Becker/ T. Wachsmann (1), D. Gros (1)

Rote Karte: René Rath (60. Grobes Foulspiel); Ralph Marschhausen (60. Tätlichkeit)

Tore: 1:0 Sascha Kautz (19.)

 

Spielbericht:

Am gestrigen Sonnabend öffnete die Landesklasse in Sachsen-Anhalt wieder ihre Tore zur Spielserie 2017/2018. In diesem Rahmen gastierten die Bunesen am 1. Spieltag der Staffel 6 beim SV Wacker Wengelsdorf im Burgenland. Nach einer erfolgreichen Vorbereitungsphase waren die Hallenser gewillt, diese Leistung auch in der Liga abzurufen, um so die jüngsten Ergebnisse zu bestätigen. Allerdings hatten die Saalestädter arge Personalsorgen, sodass mit Rittermann, Gerber, Pfeiffer, Buschbeck, Mennicke und Ilgner gleich sechs Akteure nicht zur Verfügung standen. Demnach trat die SGB gerade einmal mit 12 Spielern die Reise nach Wengelsdorf an.

Den besseren Start erwischten die Hausherren, die von Beginn an bissig und zielstrebig agierten. Bereits in der 1. Spielminute versuchte es Savanha mit einer Volleyabnahme, die knapp über das Tor strich (1.). Nur wenige Minuten später bewahrte Max Stiller in seinem Pflichtspieldebüt für die Neustädter sein Team mit einer Glanzparade gegen den Schuss von Hoffmann vor dem Rückstand (7.). Die Gäste waren zwar um Struktur im eigenen Aufbauspiel bemüht, scheiterten jedoch daran, sich über das Kombinationsspiel eigene Möglichkeiten zu erspielen. Besser machte es der SV Wacker. Nach einem Ballverlust der SGB im Mittelfeld erkannte Jäschke die Lücke in der Bunesen-Abwehr und schickte Sascha Kautz auf die Reise. Kautz lief – aus leicht abseitsverdächtiger Position – allein auf Stiller zu und schob überlegt zum 1:0 ein (19.). Dies war zu diesem Zeitpunkt die verdiente Führung. Die Gastgeber konnten über die gesamte Spielzeit durch ihren Einsatzwillen und hartgeführtes Zweikampfverhalten überzeugen. Demnach sprach der Unparteiische den Bunesen zwar zahlreiche Freistöße zu, allerdings blieben diese im Nachgang durch die Nachteile in den Luftduellen ohne Durchschlagskraft. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte der agile Savanha sogar noch die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Nach Balleroberung gegen Florian Sieb und Franke gestaltete sich sein Lupfer gegen Stiller jedoch als zu ungenau (38.). Folglich blieb es beim 1:0 für Wengelsdorf zur Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte zunächst der SV Wacker die besseren Möglichkeiten. Savanha schickte den Torschützen Kautz in die Spitze, der vor Stiller den mitgelaufenen Hoffmann suchte. Sein Pass war jedoch zu unpräzise, woraufhin die Chance verpuffte (47.). In der 60. Spielminute wurde es dann auf dem Feld hektisch. Nach einem harten Einsteigen von Rath gegen Kautz entwickelte sich eine Rudelbildung, wonach Rath für sein Foulspiel und Marschhausen für die anschließende Tätlichkeit vorzeitig zum Duschen geschickt wurden (60.). In der nachfolgenden Spielzeit erhöhten die Bunesen zwar noch einmal die Schlagzahl, jedoch ergaben sich keine nennenswerten Tormöglichkeiten bis zur 86. Spielminute. Einen Freistoß aus dem Halbfeld von Felix Sieb verlängerte Walther per Kopf auf Florian Sieb, der mit der Fußspitze an Zober scheiterte (86.). Kurz vor Spielende ereignete sich noch eine unschöne Szene. Hoffmann foulte Florian Sieb, der mit Ball und Tempo im Dribbling Richtung Wacker-Tor zog, mit einer Scherengrätsche böse von hinten, sah jedoch dafür nur Gelb. Für Sieb war die Partie beendet, sodass wir ihm auf diesem Wege eine schnelle Genesung wünschen! Den anschließenden Freistoß von Felix Sieb parierte Zober mit einer Flugeinlage (89.). Auch in der Nachspielzeit passierte nichts mehr, sodass der SV Wacker Wengelsdorf die Bunesen mit 1:0 verdient schlug.

Mit dieser knappen – aber aufgrund der schlechten Leistung verdienten Niederlage – missglückte der Saisonauftakt der SGB. Demnach sollten die Hallenser die Partie schnell abhaken und am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen den TSV Leuna auf Wiedergutmachung aus sein. Jedoch bleibt die Personalsituation mit dem Platzverweis von Rath und wahrscheinlich der Ausfallzeit von Florian Sieb weiterhin angespannt. Darüber hinaus stehen Buschbeck verletzungsbedingt und Pfeiffer aus beruflichen Gründen in der Zukunft kaum oder nicht zur Verfügung.

Spielbericht: Felix Sieb

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*