Brisantes Derby am Kinderdorf

Nach dem historischen Weiterkommen im Stadtpokal steht für die Bunesen am kommenden Sonnabend der 7. Spieltag der Landesklassesaison auf dem Spielplan. Dabei gastieren die Männer von der Lilienstraße im Neustadt-Derby beim FSV 67 Halle. Der aktuelle Tabellendreizehnte hat momentan drei Punkte aus sechs Spielen auf dem Konto. Die SGB ist jedoch ihrerseits gewarnt, diese Partie nicht auf die leichte Schulter zunehmen. Das Team von Andreas Pietzonka und Markus Kästner gestaltete bisher alle Ligapartien sehr knapp und zeigte sich hierbei insbesondere in der Offensive torhungrig. Selbst gegen die Spitzenteams aus Bennstedt (2:3), Nietleben (1:3) und von Turbine (1:2) fehlte nicht viel zum Punktgewinn. Den bisher einzigen Dreier erspielten sich die 67-iger beim 6:4-Heimerfolg über die Reserve vom VfB 06 Sangerhausen. Erfolgreichster Akteur in Reihen der Blau-Weißen ist Sabri Imir mit fünf Treffern. Die letzten beiden Pflichtspielduelle waren in der Spielserie 2014/2015 von engen Ergebnissen geprägt. Nach einem torlosen Remis in der Lilienstraße siegte die SGB dank eines Doppelpacks von Marcus Walther 2:0 auf dem Kunstrasen des FSV.

Zuletzt konnte die Mannschaft von Wolfgang Huth und René Rath in der Liga drei Siege in Folge einfahren. Diese Serie möchte die SGB auch am Kinderdorf bestätigen, was aller Voraussicht keine leichte Aufgabe werden sollte. Infolgedessen kann sich das Trainergespann glücklich schätzen, dass nach aktuellem Sachstand lediglich der sich im Urlaub befindende Oleh Mytakhir fehlt. Angepfiffen wird die Partie am kommenden Sonnabend um 15:00 Uhr.

Vorbericht: Felix Sieb