Bunakerlchen halten Anschluss an die Tabellenspitze

Turbine Halle vs. Buna farbig

1:3 (1:2)

Am heutigen Samstag gastierten die Bunakerlchen bei der Reserve von Turbine Halle. Nach zwei spielfreien Wochenenden freute man sich sehr auf diese Partie, man war also richtig heiß auf diese Partie. Dementsprechend wollte die kleinen Bunesen auf jeden Fall die drei Punkte mit an die Lilienstraße mitnehmen, um so weiter im Meisterschaftskampf mitzumischen.

Die Bunakerlchen hatten die Taktik, den Gegner bereits früh im Aufbauspiel zu stören, um so die weiten Wege in der Rückwärtsbewegung zu verhindern. Leider ging diese Taktik nur die ersten fünf Minuten auf, danach verpasste man es diese Taktik weiter fortzuführen, weshalb die Jungs von Turbine Halle etwas besser ins Spiel kamen. Dennoch hatten die kleinen Bunesen die erste nennenswerte Chance, die gleich zum Torerfolg führte (11.Spielminute). Nach einem Pass von Martin in die Lücke der gegnerischen Abwehr, ging Vincent alleine auf den Schlussmann des Gegners zu, dieser scheiterte allerdings im ersten Versuch. Den abspringenden Ball versenkte dann aber Arbaz mit etwas Glück. Wer jetzt aber dachte, dass die Jungs von der Lilienstraße nun endgültig das ganze Spiel an sich reißen und mehr Sicherheit in ihrem gewohnten sehr guten Kombinationsspiel bekommen, irrte sich. Die Hintermannschaft der Bunakerlchen zeigte einige Lücken, so dass der Gegner immer wieder versuchte ihren Angreifer durch diese Lücken in Szene zu setzen. Die erste Möglichkeit konnte Jonas noch sehr gut verhindern, indem er hellwach war und den Ball souverän ablief. Allerdings war es dann in der 17. Spielminute soweit, wieder war ein Pass in die Lücke der Abwehr der kleinen Bunesen. Der Angreifer von Turbine Halle erlief sich die Kugel und lief auf Jonas drauf zu. Er umkurvte den Schlussmann der Bunakerlchen und schob gekonnt in das verwaiste Tor ein. Die erneute Führung der Jungs von der Lilienstraße ließ aber nicht lange auf sich warten. Bereits zwei Minuten später gingen die kleinen Bunesen durch Sebastian wieder in Front. Nach gutem Auge von Vincent wurde Basti in der Mitte freigespielt und zog nach einer schnellen Finte von 16 Metern ab. Der Schuss schlug unhaltbar in der lange Ecke ein. Nach der 2:1-Führung ließ das Spielerische in dieser Partie etwas nach. Das Spiel war jetzt vor allem von Abspielfehlern und Unkonzentriertheiten geprägt, somit ergaben sich keine nennenswerten Chancen, bis zur Pause, mehr. Die Bunakerlchen gingen also mit einer knappen 2:1-Führung in die Pause.
Die kleinen Bunesen starteten furios in den zweiten Durchgang. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhten sie auf 3:1. Nach Pass von Tomi kontrollierte Sebastian den Ball und drehte sich in Richtung Tor. Er nahm sich erneut ein Herz und versuchte es aus der Distanz, was mal wieder glückte. Nach dem 3:1 versuchten die Bunakerlchen nun endlich mal etwas Ruhe ins Spiel zu bekommen und den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Nach einer einstudierten Freistoßvariante ergab sich die nächste gute Möglichkeit, um die Führung weiter in die Höhe zu schrauben. Aber leider verpassten gleich zwei kleine Bunesen in der Mitte die Kugel über die Linie zu schieben. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte Arian wohl die beste Chance im zweiten Durchgang. Nach einem beherzten Nachgehen von ihm und einem Abspielfehler des gegnerischen Schlussmannes tauchte er auf einmal alleine vor dem Tor auf. Allerdings konnte der Torhüter von Turbine Halle seinen Fehler bereinigen, indem er den Schuss zur Ecke parierte. Dies war aber bis zur Schlussminute erstmal die letzte gute Möglichkeit für die Jungs von der Lilienstraße. Denn jetzt spielte nur noch der Gegner und drängte die Bunakerlchen in den eigenen Strafraum, allerdings hundertprozentige Chancen blieben aus. Die letzte Chance hatte dann Vincent. Nach einem starken Dribbling von Arbaz, kam der Ball etwas glücklich an den zweiten Pfosten, wo Vincent ganz alleine auftauchte und nur noch einschieben hätte müssen. Allerdings verzog er ein bisschen und das Leder rauschte am Tor vorbei.
Somit blieb es beim 3:1 für die Bunakerlchen und holten die drei Punkte an die Lilienstraße. Dadurch halten die kleinen Bunesen Anschluss an die Tabellenspitze.

Für die Bunakerlchen spielten: Jonas, Constantin, Richard, Lucas, Tim, Lennart, Tom, Martin, Sebastian (2), Arbaz (1), Vincent, Markus, Max, Fabio und Arian.

Spielbericht: Florian Sieb

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*