Bunakerlchen setzen positiven Trend fort

FC Halle-Neustadt 1:5 (0:2) Buna farbig

Am gestrigen Samstag stand für die Bunakerlchen das Auswärtsspiel gegen die Reserve vom FC Halle-Neustadt auf der Tagesordnung. Das Ziel der kleinen Bunesen für das Spiel war ganz klar vorgeschrieben: Gewinnen und somit den Abstand auf die Verfolger konstant halten. Leider musste das Trainergespann der Bunakerlchen auf einige Spieler verzichten, so dass lediglich 13 Spieler zur Verfügungen standen. Aber angesichts der momentanen starken Form sollten sie trotzdem selbstbewusst in dieses Spiel gehen.

Das Spiel begann sehr temporeich, beide Mannschaften ließen den Ball sehr schnell laufen, aber konnten immer wieder kurz vor dem Tor gestoppt werden. In der 8.Spielminute ergab sich dann die erste Großchance für die Bunakerlchen. Nach einem starken Pass von Martin wurde Arbaz in Szene gesetzt, dieser nahm sich den Ball mit einer starken Finte in die Mitte mit und zog dann aus 20 Metern einfach mal ab. Die Kugel schlug etwas glücklich im Gehäuse vom Gastgeber ein. Dieses Tor verlieh den Jungs von der Lilienstraße extrem viel Sicherheit, so dass sie jetzt ihren Stempel auf das Spiel drückten. Insbesondere das Zweikampfverhalten ist dabei hervorzuheben, sie verloren kaum ein Zweikampf mehr, weshalb die Jungs vom FC Halle-Neustadt nur selten den Ball über mehrere Stationen in den eigenen Reihen laufen lassen konnten. Die kleinen Bunesen versuchten schnell nachzulegen, um für eine frühe Vorentscheidung zu sorgen. In der 14.Minute erhöhten die Bunakerlchen durch Martin auf 2:0. Sebastian spielte einen Pass in die Tiefe zu Martin, welcher alleine auf den Schlussmann von Neustadt zu lief. Im 1.vs.1 blieb er eiskalt und schob die Kugel ganz sicher ins linke untere Eck. Nach diesem Tor ging es weiter nur eine Richtung, man merkte richtig die Spielfreude in den Reihen der kleinen Bunesen. Die nächste gute Chance hatte Sebastian, der durch einen sehr guten Lupfer von Lucas in Szene gesetzt wurde. Leider zielte er ein bisschen zu genau, so dass sein Abschluss an den Pfosten klatschte (22.Spielminute). Kurz danach kamen die Jungs vom FC Halle-Neustadt zu ihrer ersten guten Chance. Nach einer Lücke in der Hintermannschaft der Bunakerlchen, wurde der Angreifer von Neustadt auf die Reise geschickt. Zum Glück konnte er noch im letzten Moment durch den hervorragend mitspielenden Jonas gestoppt werden. Die letzte nennenswerte Chance im ersten Abschnitt hatten die kleinen Bunesen durch Martin. Nach einem langen Einwurf rutschte das Spielgerät zu Martin durch, dieser schloss sofort ab, jedoch sprang das Leder erneut ans Aluminium (30.Minute). Also ging es mit einem 2:0 für die Bunakerlchen in die Pause.
Nach der Pause machten die Jungs von der Lilienstraße genau da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Die erste gute Chance im zweiten Abschnitt sollte auch gleich zum Torerfolg führen. Max trat einen herrlichen Freistoß aus der eigene Hälfte. Sebastian ging dem Ball energisch hinterher und gewann das Sprintduell gegen den letzten Mann von Neustadt. Im 1.vs.1 erkannte er, wie ein „alter Hase“, dass sich der Torhüter vom FC Halle-Neustadt für die lange Ecke entschied und schloss somit ins kurze Eck ab (39.Spielminute). Aber auch nach diesem Tor ruhten sich die Bunakerlchen nicht auf dem Ergebnis aus und versuchten die Führung weiter auszubauen. In der 50.Spielminute erhöhte dann Gentian auf 4:0. Sebastian setzte sich auf der rechten Seite hervorragend durch und ging in Richtung Grundlinie, von da spielte er den Ball in den Rückraum, wo Gentian vollkommen frei stand. Er schloss mit links gegen die Laufrichtung des Torwarts ab, somit war der Schlussmann vom FC Halle-Neustadt chancenlos und das Leder zappelte im Netz. Diese Führung gab den Trainern der Bunakerlchen die Möglichkeit regelmäßig durchzuwechseln, um jeden Spieler mal eine kleine Pause zu geben. Deshalb konnten die Jungs von der Lilienstraße das Tempo über das ganze Spiel hoch halten. Diese Tatsache sollte sich dann noch einmal in der 61.Spielminute auszahlen. Nach einem Tempodribbling von Arbaz wurde erneut Gentian in Szene gesetzt. Der Angreifer der Bunakerlchen behielt vor dem Tor alle Nerven und schnürte seinen ersten Doppelpack in dieser Saison. Kurz vor Schluss tauchten noch einmal die Jungs vom FC Halle-Neustadt vor dem Tor von Jonas auf. Nachdem die Hintermannschaft der kleinen Bunesen den linken Mittelfeldspieler von Neustadt nicht stoppen konnten, wurde der Angreifer vom Gastgeber in Szene gesetzt. Tim versuchte ihn noch im letzten Augenblick beim Abschluss zu stören. Leider schlug die abgefälschte Kugel im Gehäuse der kleinen Bunesen ein (64.Spielminute). Das war die letzte gute Chance im Spiel.
Somit gewannen die Bunakerlchen mit 5:1 gegen die Reserve vom FC Halle.Neustadt und blieben weiterhin ohne Punktverlust in der Rückrunde. Durch die Niederlage von Wörmlitz am heutigen Sonntag vergrößerten die Bunakerlchen ihren Vorsprung auf 5 Punkte.
Am kommenden Samstag spielen die Bunakerlchen gegen die Reserve von Turbine Halle, wo sie ihre positive Rückrundenbilanz fortführen wollen.

Für die Bunakerlchen spielten: Jonas, Tim, Richard, Max, David, Lucas, Martin (1), Tom, Sebastian (1), Arbaz (1), Gentian (2), Pascal und Fabio.

Spielbericht: Florian Sieb

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.