Ein unangenehmer Gast zu Ostern

vs.

Am Ostersamstag empfängt die SGB zum 22. Spieltag der laufenden Landesklassesaison den SV Spora. Das Team von Volker Dietrich rangiert derzeit nach 15 absolvierten Partien mit nur acht erspielten Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Allerdings taten sich die Hallenser in der Vergangenheit zumeist schwer gegen die Süd-Sachsen-Anhaltiner. Dies konnte man auch beim Hinspiel im Oktober sehen, als die Huth-Elf nach einem Rückstand dank der Treffer von Daniel Rittermann und René Rath per Foulelfmeter den Spieß drehten, um letztendlich doch noch die drei Zähler zu entführen. Im Kalenderjahr 2018 bestritten die Sporaer bisher aufgrund der zahlreichen Spielausfälle erst drei Begegnungen. Hierbei mussten sie sich dem TSV Leuna (5:1) und dem 1. FC Zeitz (4:0) jeweils deutlich geschlagen geben. Am letzten Wochenende konnte man sich jedoch steigern und gegen die spielstarken Weißenfelser von Rot-Weiß ein achtbares 1:1-Remis abknüpfen. In der Fremde ist der SVS jedoch bisher noch punktlos, was die Bunesen gern auch weiterhin so unterstreichen würden. Die treffsichersten Spieler in Reihen der Gäste sind Florian Bochskanl und Sven Starke mit jeweils vier Toren.

Die Hallenser sind sich der schwierigen Aufgabe bewusst, zumal man in der Vergangenheit oftmals gegen defensiveingestellte Gegner Probleme hatte. Nichtsdestotrotz möchte man auf heimischen Geläuf überzeugen und der Favoritenrolle gerecht werden. Nach aktuellem Stand müssen die Saalestädter bei diesem Vorhaben auf die langzeitverletzten Rath und Buschbeck genauso wie auf den privatverhinderten Ilgner verzichten. Anstoß der Partie ist am kommenden Sonnabend um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in der Lilienstraße.

Vorbericht: Felix Sieb

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*