Favoritenrolle in Weißenfels

1. FC Weissenfels vs. Buna farbig

Die Bunesen reisen am kommenden Sonnabend nach dem 2:1-Erfolg über den FC RSK Freyburg als neuer Tabellenzweiter zu einem weiteren Aufsteiger. Demnach gastieren die Hallenser bei der Landesligareserve des 1. FC Weißenfels. Die Weißenfelser schafften in der vergangenen Spielserie als Spielgemeinschaft UM Weißenfels/ FC Weißenfels hinter den Freyburgern in der Kreisoberliga Burgenland den Aufstieg in die Landesklasse. Hier hatte das Team von Kai-Uwe Scherbaum zunächst einige Startschwierigkeiten, wonach man die ersten sechs Partien allesamt verlor. In den darauffolgenden Spielen sammelte der 1. FCW dann aber fünf Zähler. Dabei konnten sie den ersten und bisher einzigen Sieg beim Heimspiel gegen den SV Großgrimma (4:1) einfahren. Auch am vergangenen Wochenende hielt man im Derby gegen den spielstarken SV Rot-Weiß Weißenfels lange gut mit, wonach sie erst in der Schlussminute den K.O. zum 2:4 hinnehmen mussten. Momentan rangieren sie auf dem 14. Rang, haben jedoch nur einen Zähler Rückstand auf das rettende Ufer. Erfolgreichster Torschütze ist bis dato der 19-jährige Doppeltorschütze der Vorwoche, Dominik Plum, mit insgesamt vier Treffern. Gefolgt wird dieser vom „man of the match“ gegen Großgrimma, Andrii Zozulia, der mit seinen drei Treffern einen erheblichen Anteil am Dreier hatte. Der 22-jährige Ukrainer lief bisher erst zweimal in der Landesklasse auf, bewies aber auch schon in der Landesliga mit vier Toren in vier Einsätzen seine Offensivqualität.

Das Team von Wolfgang Huth und Torsten Stoll möchte am kommenden Sonnabend ihrer Favoritenrolle gerecht werden, um somit den begehrten Verfolgerrang innezuhaben. Jedoch ist sich die Mannschaft bewusst, dass es trotz der klaren Tabellensituation eine schwierige Auswärtshürde wird. Darüber hinaus könnte den Bunesen das spielfreie Wochenende der ersten Mannschaft des 1. FC Weißenfels das Leben schwer machen, wonach einige Landesligaakteure mit von der Partie sein werden. Auf Seiten der SGB fehlen nach bisherigem Stand die verletzten Buschbeck und Volkhardt. Angepfiffen wird die Partie am kommenden Sonnabend bereits um 13:30 Uhr im Stadtstadion Weißenfels.

Vorbericht: Felix Sieb

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.