2. Platz beim 1. MSB-Hallencup in Merseburg

Am gestrigen Freitagabend nahmen die Bunesen zum Auftakt des Sportjahres 2018 am 1. MSB-Hallencup in der Rischmühlenhalle in Merseburg teil. In einem Teilnehmerfeld von acht lokalen Vertretern spielten die Hallenser in der Vorrundengruppe B gegen den SV Merseburg-Meuschau, die SG Motor Halle und SV Eintracht Bad Dürrenberg. Die Bunesen reisten mit zehn Akteuren unter der Leitung von Interimscoach Lukas Buschbeck an.

Ihr Auftaktspiel in der Gruppenphase bestritten die Bunesen gegen den SV Merseburg-Meuschau. Hierbei legte die SGB wie die Feuerwehr los und feierte nach zwölf Minuten einen 9:0-Kantersieg. Die Treffer erzielten David Gros (3), Daniel Rittermann (2), Yves Pfeiffer, Tim Wagner, Florian Sieb und ein Eigentor.

Im darauffolgenden Match stand man dem aktuellen Tabellenführer der Stadtoberliga, der SG Motor Halle, gegenüber. Nachdem die Bunesen zunächst einige Minuten brauchten, um sich klare Chancen zu erspielen, erlöste Thomas Pohle den Landesklassisten. Florian Sieb und Sascha Gerber sorgten für weitere Treffer und den zweiten Turniersieg.

Im abschließenden Vorrundenspiel ging es dann gegen den SV Eintracht Bad Dürrenberg um den Gruppensieg, da beide Teams bereits im Vorhinein für das Halbfinale qualifiziert waren. Auch in dieser Partie konnte die SGB spielerisch überzeugen und schnell durch David Gros, Thomas Pohle und Florian Sieb in Front gehen. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer egalisierte Tim Wagner zum 4:1 Entstand.

Aufgrund der vollen Punkteausbeute in der Vorrunde trat man im Halbfinale gegen den Zweitplatzierten der Gruppe A, den SV Zöschen, an. In diesem Aufeinandertreffen gerieten die Hallenser früh in Rückstand, fanden jedoch durch einen Doppelschlag von Yves Pfeiffer und Florian Sieb schnell die passende Antwort. Nach überstandener Unterzahlsituation durch die 2-Minuten-Strafe von Tim Wagner kassierten die Bunesen zwei Minuten vor Ultimo den 2:2-Ausgleich. Folglich ging es ins Neunmeterschießen. Bei diesem trafen mit Pfeiffer, Rittermann, Wagner, Gerber und Gros alle Schützen für die SGB. Demgegenüber konnte Max Stiller den zweiten Neunmeter des SV Zöschen abwehren, wonach der Finaleinzug perfekt war.

So kam es im Finale zum Landesklasseduell zwischen den spielstärksten Teams des Hallenturniers, der Oberligareserve des SV Merseburg 99 und der SG Buna Halle. In dieser Partie erwischten die Merseburger den besseren Start und gingen nach einem schönen Spielzug in Führung. Nachfolgend wurden die Hallenser besser, jedoch fehlten die klaren Möglichkeiten. Auf der anderen Seite konnte zunächst Max Stiller mit einigen tollen Paraden das zweite Gegentor verhindern. Nach dem 2:0 durch den späteren „Besten Torschützen“ des Turniers, Kenan Erovic, konnte Yves Pfeiffer mit der Hacke sehenswert verkürzen. Folglich erhöhten die Bunesen noch einmal die Schlagzahl, konnten aber die Finalpleite nicht mehr verhindern.

Somit konnten die Hallenser bei einem sehr gut organisierten Hallenturnier einen gelungenen Auftakt ins Kalenderjahr 2018 feiern. Neben dem 2. Turnierplatz wurde David Gros zum „Besten Spieler“ des Turniers gewählt. Die Auszeichnung des „Besten Torhüters“ verdiente sich Stephan Pfennig vom SV Merseburg 99. Am kommenden Mittwoch bestreiten die Neustädter ihren Trainingsauftakt auf dem heimischen Sportgelände in der Lilienstraße.

Für die Bunesen waren im Einsatz: Max Stiller, Felix Sieb – Thomas Pohle (2), Sascha Gerber, Yves Pfeiffer (3), Daniel Rittermann (2), David Gros (4), Martin Franke – Florian Sieb (4), Tim Wagner (2).

Turnierbericht: Felix Sieb

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.