Gelungener Testspielauftakt

Turbine Halle 0:2 (0:0) Buna farbig

Am gestrigen Donnerstag hatten die Bunakerlchen ihr erstes Testspiel. Der Gegner war die C-Junioren-Verbandsligamannschaft von Turbine Halle. Nach den ersten anstrengenden Wochen in der Vorbereitung, wo der Schwerpunkt bei der Kondition und Kraft lag, waren die Beine bei den einen oder anderen auf Seiten der kleinen Bunesen eventuell etwas müde. Dieser Test sollte dazu dienen, um wieder ein „Spielgefühl“ zu bekommen und um zu schauen auf welchem Niveau sich die Bunakerlchen zu diesem Zeitpunkt schon befinden.
Die Partie begann sehr ruhig, beide Seiten tasteten sich erstmal ab und versuchten Sicherheit in ihr Spiel zu bekommen. Dadurch waren Chancen in den ersten 15 Minuten Mangelware. In der 20.Spielminute hatten die Bunakerlchen die erste nennenswerte Chance. Nach sehenswerter Kombination zwischen Martin und Sebastian haben sie sich auf der linken Außenbahn freigespielt. Sebastian hatte dann noch das Auge für den mitlaufenden Arbaz, der am zweiten Pfosten vollkommen frei stand. Leider hatte dieser ein weinig Pech bei seinem Abschluss, sein Schuss sprang an die Latte. Nach dieser Großchance nahmen die Jungs von der Lilienstraße das Spiel etwas mehr in die Hand. Allerdings lief das gewohnte Kombinationsspiel der kleinen Bunesen noch nicht so rund, so dass ab und zu sich ein paar kleine Stockfehler einschlichen. Positiv zu nennen ist, dass sie hinten sehr sicher standen und kaum etwas zuließen. Nach 38 Minuten gingen die Bunakerlchen verdient in Führung. Erneut war es ein gutes Zusammenspiel zwischen Martin und Sebastian, so dass letztgenannter frei am Strafraum stand. Sebastian fasste sich ein Herz und schloss einfach mal ab. Sein Abschluss wurde noch unhaltbar abgefälscht, so dass der Ball im langen Eck einschlug. Bis zur Pause passierte dann nichts nennenswertes mehr.
Nach der Halbzeit brauchten die kleinen Bunesen etwas Zeit um wieder ins Spiel zu kommen. Deshalb ergaben sich zwei gute Chancen für die Jungs von Turbine Halle, die aber alle rechtzeitig durch die Abwehr oder Nico vereitelt werden konnten. Nach den zwei „Wachmachern“ fanden auch die Bunakerlchen wieder besser ins Spiel und kamen prompt zu einer guten Chance. Lucas schickte Martin auf der linken Seite. Dieser nahm Fahrt auf und setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch, so dass er alleine vor dem Tor stand. Aber anstatt selber abzuschließen, setzte er Gentian in Szene, welcher zu wenig Kraft hinter seinen Abschluss bekam (48.Spielminute). Aber nur wenig später nutzten sie ihre Chance und erhöhten auf 2:0. Nach einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld ging es ganz schnell. Tomi spielte auf Gentian, der einen schönen Pass in die Schnittstelle des Gastgebers spielte und somit Arbaz in Szene setzte. Arbaz ging im vollen Tempo Richtung Tor und setzte sich stark gegen den letzten Mann von Turbine durch. Vor dem Tor war er dann eiskalt. Er legte sich den Ball am Schlussmann von Turbine Halle vorbei und schob die Kugel ins leere Tor ein (51.Minute). Nur 5 Minuten später sollte die Jungs von Turbine Halle zu ihrer besten Chance kommen. Nach einem Zweikampf im Strafraum der Bunakerlchen entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Zum Glück für die kleinen Bunesen konnte dieser Strafstoß nicht verwandelt werden, so dass es beim 2:0 blieb. Kurz danach kam der Gastgeber erneut zu einer guten Chance, wenngleich es auch nicht gewollt war. Nach einem verunglückten Flankenball klatschte das Leder an den langen Pfosten und konnte durch Richard noch gerade so von der Linie gerettet werden (62.Spielminute). Zum Schluss ergaben sich auch noch ein paar gute Chancen für die Jungs von der Lilienstraße, jedoch waren ihre Abschlüsse entweder zu zentral oder gingen nur knapp am Tor vorbei. Somit blieb es beim verdienten 2:0 für die Bunakerlchen.

Fazit: Die Bunakerlchen befinden sich schon auf einem guten Niveau, jedoch muss noch ein wenig an der Technik und am Passspiel gearbeitet werden, um wieder zur Topleistung zu kommen.

Am nächsten Dienstag steht schon wieder das nächste Testspiel an. Dann geht es gegen die B-Junioren von Blau-Weiß Dölau.

Für die Bunakerlchen spielten: Jonas, Richard M., Max, Richard F., Markus, Lucas, Tom, Marvin, Sebastian (1), Arbaz (1), Vincent, Martin, Nico, Gentian und Fabio.

Spielbericht: Florian Sieb

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*