Knoten scheint geplatzt

Elendige sieben Spieltage musste unsere E-Junioren-Mannschaft auf einen Erfolg warten. Beim 2:0 Heimsieg gegen den Kanenaer SV überraschte das Volkhardt-Team wohl die gesamte Liga und sich selbst möglicherweise auch. Und mit dem ersten Drei-Punkte-Erfolg im Rücken scheint es sich auch deutlich leichter aufzuspielen.

Am zurückliegenden Sonntag trat man beim Schlusslicht von Rotation Halle an. In einer munteren ersten Halbzeit erspielten sich die jungen Bunesen einen entscheidenden Vorsprung, der auch im zweiten Abschnitt noch Bestand hatte. Mit seinem vierten Saisontor eröffnete Felix Tröger den Torreigen der SGB. Nur drei Minuten später machte Ilja Alexander Wagner den Doppelschlag perfekt und brachte die SGB mit 2:0 in Front. Kurz vor dem Pausenpfiff stellte Nico Fischer mit seinem ersten Saisontreffer bereits den 3:0-Endstand her. In den zweiten 25 Spielminuten änderte sich am Ergebnis nichts mehr.

Mit dem zweiten Sieg in Serie verdoppeln die Bunesen ihr Punktekonto und stehen aktuell bei sechs Zählern. Schöne Nebensache der kleinen Erfolgsserie: Seit zwei Spielen steht in der Defensive die Null.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*