Packendes Duell der D-Junioren beim 3:3

Buna farbig 3:3 (2:1) FSV 67 Halle

Am vergangenen Sonnabend starteten unsere D-Junioren in der Stadtliga gegen den FSV 67 Halle in die neue Saison. Das Team, welches von Annemarie Schober und Mike Volkhardt trainiert wird, musste sich im Rahmen eines Vorbereitungsspiels Anfang August gegen den spielstarken VfB IMO Merseburg nur knapp mit 3:4 geschlagen geben. Demnach erwarteten die kleinen Bunesen bereits am 1. Spieltag mit dem FSV einen vergleichbaren Kontrahenten.

Die SGB begann strukturiert und um einen ordentlichen Spielaufbau bemüht. Jedoch gerieten sie bereits nach drei Spielminuten mit der ersten Chance des Spiels in Rückstand. Obwohl sie durch diesen Gegentreffer kurzzeitig aus dem Konzept schienen, glichen sie durch ein Eigentor im Anschluss an einen Eckball aus. Nachfolgend wurden die Bunesen aktiver und gingen durch Yuseff nach sehenswerter Vorlage von Luan mit 2:1 in Front. Das war auch gleichzeitig der Pausenstand.

Nach dem Wiederanpfiff zeigten sich diesmal die Gastgeber effektiver und erhöhten durch Luan auf 3:1. Allerdings mussten sie postwendend durch eine kollektive Schlafeinlage den Anschlusstreffer des FSV hinnehmen. Mit zunehmender Spielzeit schwanden die Kräfte der SGB, wonach die Gäste spielbestimmender wurden. Die logische Konsequenz war das 3:3 durch einen unhaltbaren Schuss in den Torwinkel. In den letzten Spielminuten wurde die Partie wieder offener gestaltet, sodass beide Teams auf den Sieg spielten. Dabei hatten die Hausherren die durchaus besseren Chancen. Jedoch konnten weder Yuseff, MJ als auch Luan den erlösenden vierten Treffer markieren. Somit blieb es bei einem alles in allem leistungsgerechten 3:3-remis, worauf das Trainerduo Schober & Volkhardt in den kommenden Wochen aufbauen kann. Am nächsten Wochenende erwartet sie dann die schwere Auswärtsaufgabe beim Halleschen FC.

Spielbericht: Annemarie Schober

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*