Saisonauftakt bei der „Lok“

ESG HalleSG BUNA HALLE

Nach fast sechs Wochen der Vorbereitungsphase starten die Bunesen am kommenden Sonnabend nun endlich in die Spielserie 2018/2019. Dabei gastieren sie gleich am 1. Spieltag im Rahmen eines der insgesamt zwölf anstehenden halleschen Derbys in der neuformatierten Landesklasse Staffel 6 bei der ESG Halle. In den vergangenen drei Jahren standen sich beide Teams mit Ausnahme der letzten Saison viermal gegenüber, wovon die „Lok“ zwei Siege einfahren konnte und die SGB lediglich einen Dreier ergattern konnte. Allerdings stammt genau dieser aus dem jüngsten Aufeinandertreffen beider Mannschaften im April 2017. Hierbei erspielte sich die Huth-Elf durch die Treffer von Florian Sieb und David Gros einen 2:1-Auswärtssieg. Die Testspielphase der ESG verlief gegen ambitionierte Kontrahenten durchaus optimierungsbedürftig, sodass man aus fünf Partien lediglich ein Remis gegen den Landesligisten aus Landsberg (2:2) erreichen konnte. Die anderen vier Begegnungen gingen verloren. Jedoch zeigten die Männer von Neu-Trainer und Ex-Spieler Philipp-Pascal von Cieminski am vergangenen Sonntag beim Pokalspiel gegen Roter Stern Halle mit einem souveränen 4:1-Erfolg die richtige Reaktion. Ein besonderes Augenmerk sollte die Hintermannschaft der Neustädter abermals auf den Torjäger vom Dienst, Marcus Polembersky, haben, der auch beim letztwöchigen Sieg dreifach traf.

Das Team von Wolfgang Huth und René Rath möchte nach dem engen Pokalfight gegen die SG HTB Halle (5:3 n.V.) – mit dem erfolgreichen Comeback nach einem Zwei-Tore-Abstand – konzentriert und mit einem Erfolgserlebnis in die neue Landesklassesaison starten. Dabei sollte die SGB mit Rückblick auf die letztjährige Auftaktniederlage in Wengelsdorf (0:1) gewarnt sein. Nichtsdestotrotz ist man sich auch der eigenen spielerischen Stärke bewusst, sodass die Bunesen gezielt die Fehler aus der Vorwoche abstellen und demnach mit voller Präzision in die Auswärtspartie gehen möchte. Für dieses Vorhaben steht der verletzte Yves Pfeiffer definitiv nicht zur Verfügung. Zudem stehen hinter den Einsätzen der angeschlagenen Ilgner und Pohle noch Fragezeichen. Bevor jedoch der Unparteiische René Hammerschmidt die Auftaktpartie am kommenden Sonnabend um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz der ESG anpfeift, findet zuvor das traditionelle Mannschaftsfrühstück im Hause des Capitanos statt.

Vorbericht: Felix Sieb