Saisonauftakt in Wengelsdorf

sv-wacker-wengelsdorf vs. Buna farbig

Die Sommerpause und die anschließende Vorbereitungsphase auf die kommende Spielserie 2017/2018 sind abgeschlossen. Folglich startet am kommenden Wochenende wieder der Spielbetrieb im Land Sachsen-Anhalt. Hierbei gastieren die Bunesen am 1. Spieltag der Landesklasse Staffel 6 beim SV Wengelsdorf. Insgesamt können die Hallenser auf eine erfolgreiche Testspielphase zurückblicken. Schließlich blieb man aus den absolvierten fünf Partien ungeschlagen und konnte selbst gegen höherklassige Teams wie Blau-Weiß Dölau (3:2) und MSV Eisleben (2:0) Siege einfahren. Dazu kamen die Erfolge gegen gleichwertige Landesklassevertreter: Askania Nietleben (3:2) und Reideburger SV (10:0). Einzig allein gegen den SV Eisdorf (LK 4) trennte man sich auf heimischen Geläuf 1:1 unentschieden. Trotz der bemerkenswerten Ergebnisse müssen die Neustädter die vergangenen Spiele in Hinblick auf die bevorstehenden Ligaaufgaben ausblenden, da die Karten in der Landesklasse neu gemischt werden. Umso wichtiger wäre ein vergleichbarer Saisonstart wie im vergangenen Jahr. Der SV Wengelsdorf spielte in der vergangenen Serie als Aufsteiger eine solide Saison und belegte nach 30 Spieltagen einen achtbaren 9. Tabellenrang. Seit dieser Saison leiten zwei neue Akteure, Daniel Czekalla und Ralph Marschhausen, die Geschicke von der Seitenlinie. Hinzukommend konnte der Verein insgesamt fünf neue Spieler in der Sommerpause gewinnen. Demnach verstärken ab sofort Hoffmann, Kautz, Savanha, Rosner und Stößel die Elf des SVW. Demgegenüber verließen lediglich Lißon und Hamann den Verein. Die absolvierten Testspiele hatten insbesondere einen torfreudigen Charakter. Neben den Siegen gegen BW Dölau II. (9:0) und TSV Großkorbetha (4:1) gab es zwei Remis gegen Bad Kösen (2:2) sowie FC Halle-Neustadt (6:6). Zudem musste man in den Duellen gegen Farnstädt (2:8) und Burgwerben (3:6) zwei Niederlagen hinnehmen. Am vergangenen Wochenende waren die Wengelsdorfer bereits in einem Pflichtspiel des Kreispokals gegen Eintracht Theißen mit 4:0 erfolgreich. Mit Rückblick auf die beiden Duelle der Vorsaison, bei denen die Bunesen mit 2:1 und 3:0 siegen konnten, sollte die Defensivabteilung der Saalestädter vor allem ein Auge auf die torgefährlichen Marschhausen, Jäschke und Lehmkuhl haben.

Die Bunesen trainieren diese Woche noch zweimal, bevor sie am Spieltag selbst die Saison beim traditionellen Mannschaftsfrühstück im Hause „Roczek & Franke“ eröffnen. Hinsichtlich der Kaderplanung muss das Trainergespann sicher auf Gerber, Rittermann, Pfeiffer (alle beruflich im Einsatz) sowie Buschbeck (verletzt) verzichten. Darüber hinaus steht hinter den Einsätzen von Schwarz und Mennicke noch ein Fragezeichen. Angepfiffen wird die Partie im Burgenlandkreis am kommenden Sonnabend unter der Leitung von Ronny Kasten aus Farnstädt um 15:00 Uhr.

Vorbericht: Felix Sieb

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*