Starker Rückrundenauftakt

SV Rotation Halle 1:3 (0:2) Buna farbig

Am gestrigen Sonntag nahmen auch die Bunakerlchen wieder den Spielbetrieb auf. Die kleinen Bunesen gastierten beim SV Rotation Halle, wo sie mit großer Personalnot anreisten. Insgesamt standen den Trainern 8 Spieler nicht zur Verfügung, so dass man lediglich nur zwei frische Kräfte auf der Bank hatte. Trotzdem waren die Jungs von der Lilienstraße fest entschlossen dieses Spiel zu gewinnen und somit gut in die Rückrunde starten.

Die Bunakerlchen nahmen ab der ersten Sekunde das Spiel in die Hand. Sie ließen den Ball gefällig in den eigenen Reihen laufen und versuchten immer mal wieder Nadelstiche in die gegnerische Abwehr zu setzen. Insbesondere der agile Arbaz bereitete der Hintermannschaft von Rotation immer wieder Probleme, so dass er meist unfair gestoppt wurde. So war es keine Überraschung, dass er einen wesentlichen Anteil am Führungstreffer hatte. In der 11.Spielminute setzte Sebastian mit einem hervorragenden Pass Arbaz in Szene, dieser konnte im Strafraum noch gerade den Ball am Torhüter vorbeispitzeln und wurde dann vom Schlussmann des Gastgebers unfair von den Beinen geholt. Die Entscheidung war klar, es gab Elfmeter für die kleinen Bunesen. Lucas legte sich den Ball auf den Elfmeterpunkt und schoss ihn ohne Kompromisse ins Tor. Dieses Tor gab den Bunakerlchen noch mehr Ballsicherheit, so dass es schwer war für die Jungs von Rotation sich große Torchancen zu erspielen. Nach 20 Minuten hatten sie allerdings die Möglichkeit zum Ausgleich. Aufgrund des starken Pressings des Gastgebers verloren die kleinen Bunesen den Ball am eigenen Strafraum. Der Stürmer von Rotation nahm den Ball einmal an und schloss sofort ab. Sein Versuch ging nur Zentimeter am Tor vorbei. Diese kleine Schrecksekunde warf die Bunakerlchen allerdings nicht aus der Bahn. Fast im Gegenzug konnten die Jungs von der Lilienstraße ihre Führung ausbauen. Nach einem weltklasse Pass von Sebastian nahm Arbaz das Tempo auf seiner linken Außenbahn auf und setzte sich stark gegen den letzten Mann durch. Im 1.vs.1 blieb er ganz cool und schob den Ball gekonnt in die lange Ecke (26. Min.). Insbesondere das Zweikampfverhalten der kleinen Bunesen muss man im ersten Abschnitt hervorheben. Sie waren meist zu zweit präsent in den Zweikämpfen, so dass sie häufig den Ball schon in der gegnerischen Hälfte gewannen. Mit diesem 2:0 ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit wollten die Jungs von der Lilienstraße genau da weitermachen, wo sie aufgehört haben. Sie kontrollierten Ball und Gegner und erspielten sich Chance um Chance. Die erste nennenswerte Chance hatte der eingewechselte Gentian in der 40.Spielminute. Nach einem Schuss von Tim kam es zu einer Unsicherheit beim Torwart des Gastgebers, beim Abpraller konnte Gentian aber nicht genügend Kraft hinter das Leder bringen, so dass der Schlussmann von Rotation die Kugel glänzend von der Linie holte. Die nächste gute Chance hatte Sebastian, der sich einfach mal aus 25 Metern ein Herz fasste, aber leider klatschte sein Abschluss an die Latte. Nur wenige Minuten später fiel dann aber das verdiente 3:0. Nach einem sehr starken Pass von Tom in die Schnittstelle der Abwehr tauchte Gentian vollkommen frei vor dem Tor auf. Diesmal blieb er eiskalt und lupfte die Kugel über den Torhüter von Rotation ins Tor (47. Min.). Doch nur wenig später fiel der Anschlusstreffer. Nach einem Freistoß von Rotation unterlief Jonas den Ball , so dass der Spieler von Rotation plötzlich an den Ball kam. Dieser schob nach starker Finte den Ball in das verwaiste Tor ein (48. Min.). Nach dieser Aktion drückten die Jungs von Rotation und versuchten auf 3:2 zu verkürzen. Allerdings ließen die Bunakerlchen keine gefährlichen Chancen zu, so dass sie die kleine Druckphase ohne Probleme überstanden. Die letzten Minuten dieses Spieles verliefen ganz ruhig und ohne große Torchancen. Somit blieb es beim absolut, verdientem 3:1 für die Bunakerlchen, die damit ihren 2.Tabellenrang festigten und sehr gut in die Rückrunde starteten. Insbesondere die starke, geschlossene Mannschaftsleistung ist hervorzuheben.

Am nächsten Samstag geht es dann gegen den SV Dautzsch 63 e.V. weiter, wo man noch aus dem Hinspiel eine kleine Rechnung auf hat.

Für die Bunakerlchen spielten: Jonas, Tim, Max, Lucas (1), David, Fabio, Tom, Markus, Sebastian, Arbaz (1), Vincent, Gentian (1) und Arian.

Spielbericht: Florian Sieb

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.