Vierte Auswärtspartie in Folge

vs.

Es dauerte im Hinspiel lange 86 Spielminuten ehe der Bann der Bunesen mit dem erlösenden 1:0 gegen den SV Großgrimma brach. Die Hausherren aus der Saalestadt traten über die gesamte Spielzeit engagiert und tonangebend auf, verpassten es jedoch, bei Zeiten für klare Verhältnisse zu sorgen. So konzentrierten sich die Großgrimmaer zunehmend auf die Defensivarbeit und wurden dabei fast mit einem Punktgewinn belohnt. Allerdings glaubten die Hallenser bis zum Schluss an den Erfolg und wurden schließlich auch durch den späten Treffer von Felix Sieb darin bestätigt. Nun stehen sich beide Teams am 23. Spieltag erneut gegenüber. Die SGB rangiert nach dem letztwöchigen Spielausfall gegen den SV Spora weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Demgegenüber belegt das Team von Marko Zenau nach 17 Partien und gleichvielen Punkten den 10. Platz im Tableau. Am vergangenen Wochenende setzte der SVG jedoch beim 2:0-Auswärtserfolg gegen die spielstarken Weißenfelser von Rot-Weiß ein echtes Ausrufezeichen. Nur zwei Tage später sicherte Tom Hans Böhme mit seinem Last-Minute-Treffer einen wichtigen Zähler in der Nachholpartie gegen die Oberligareserve vom SV 99 Merseburg. Erfolgreichster Schütze in Reihen des SVG ist aktuell Sebastian Förtsch mit drei Treffern.

Die Hallenser wollen nach zuletzt drei Auswärtserfolgen in Serie gegen BW Zorbau II. (4:0), SV Eintracht Gröbers (1:0) und TSV Leuna (2:0) gern ihren positiven Trend bestätigen. Bei diesem Vorhaben müssen die Bunesen jedoch sowohl auf die langzeitverletzten Buschbeck und Rath sowie auf den beruflich verhinderten Wachsmann verzichten. Angepfiffen wird die Partie unter der Leitung von Jan Bendicks aus Sennewitz am kommenden Sonnabend um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Hohenmölsen.

Vorbericht: Felix Sieb

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*