Wiedersehen mit Oliver Bensch

Das kommende Duell mit der SG Reußen ist für alle Beteiligten gleichermaßen etwas besonderes. Denn beim Aufeinandertreffen zwischen den Bunesen und den Saalekreislern aus Reußen gibt es für beide Teams einige Neuheiten. Was für die SGB einerseits das erste Heimspiel der Saison ist, ist für die SGR zugleich das erste Auswärtsspiel. Für eine gewisse Romantik sorgt der Fakt, dass mit Reußens Nummer 1, Oliver Bensch, ein langjähriger Buna-Akteur an alte Wirkunsstätte zurückkehren wird.

Die SG Reußen hat sich den Platz in der Landesklasse mit dem Aufstieg aus der Kreisoberliga Saalekreis im Vorjahr mehr als verdient. Mit Ex-Buna-Trainer Ziegner an der Spitze ließ man die durchaus starke Konkurrenz aus Sennewitz und Schafstädt deutlich hinter sich. Damit war ein zweijähriges Intermezzo in der Kreisoberliga vorbei und man kehrte in die Landesklasse zurück. Wegbringend dafür war der Fakt, dass Reußen in nur zwei Spielen den Kürzeren zog. Auch nur dreimal musste man sich die Punkte teilen. 19 Saisonsiege waren für die Konkurrenz einfach zu viel, um Schritt zu halten. In der aktuellen Vorbereitung auf die Landesklasse-Saison gab es für die SGR Höhen und Tiefen. Gegen LK5-Vertreter Trebitz gab es zum Auftakt eine 10:1-Klatsche und auch gegen Landesligist Merseburg 99 musste man sich mit 1:4 geschlagen geben. Dem gegenüber stehen drei klare Siege. Gegen Seeben (6:0), Hohenthurm (6:1) und Dornstedt (2:4) behielt man die Oberhand. Ähnliche Ups und Downs gab es auch zum Saisonauftakt gegen die SG Eisdorf. Lange wähnte sich die Ziegner-Truppe auf der Siegerstraße. Insgesamt dreimal gingen die Reußener in Führung. Als Kullack in der 80.Minute das 3:2 für Reußen machte, war man den drei Punkten schon ganz nah. Doch die SG Eisdorf drehte die Partie binnen 5 Minuten und entführte alle drei Punkte aus Reußen. Die Duelle mit der SG Reußen erwiesen sich für die Bunesen stets als packende Aufgabe. Das beweist auch die Statistik: In den zurückliegenden 14 Aufeinandertreffen gingen die Bunesen sechsmal als Sieger vom Platz. Viermal war die SGR der Gewinner. Ebenfalls viermal mussten sich beide Teams die Punkte teilen. Der letzte Sieg der Bunesen gegen die Reußener datiert allerdings schon aus der Saison 2010/11. Im Rückspiel setzten sich die Huth-Schützlinge am 05.03.2011 dank der Tore von Felix Sieb und Jens Rath mit 2:1 durch.

Für die Aufgabe am Samstag kann das Buna-Trainergespann Huth/Rath abermals nahezu aus dem Vollen schöpfen. Verletzungsbedingt fällt Pfeiffer aus. Felix Sieb kann aus privaten Gründen seinen Treffer aus dem Jahr 2011 ebenfalls nicht wiederholen. Und auch hinter dem angeschlagenen Pohle steht ein Fragezeichen.