Der Sommerfahrplan steht

Noch befinden sich die Bunesen im fußballerischen Urlaub. Doch am 03.07. wird das Trainergespann René Rath, Wolfgang Huth und Werner Vetter wieder quälen, um für die Spielzeit 2019/20 komplett fit zu sein. Neben den Fitnesseinheiten warten aber auch wieder einige Testspiele auf die SGB, darunter ein echtes Highlight.

Nach bereits nur zwei Trainingseinheiten treten die Männer von der Lilienstraße am 06.07.19 beim Kreisoberligisten Allemannia Jessen an. Die Allemannen landeten in der zurückliegenden Spielzeit auf Platz 3 der Kreisoberliga Wittenberg. In der anstehenden Saison will man in Jessen mit einer blutjungen Truppe sicherlich den Aufstieg anpeilen.

Nur eine Woche später wartet auf die Bunesen dann bereits das Highlight der Vorbereitung. Am 13.07.19 tritt man beim Landesmeister Romonta Amsdorf an. Dass dann auf die Neustädter ein wahrhaft harter Brocken wartet, ist sicherlich klar.

Am 20.07.19 treten die Männer von Rath und Huth erstmals auf heimischem Geläuf an. Und wiederum wartet ein nahezu unbekannter Gegner auf die Bunesen. Mit dem BSV 79 Magdeburg kommt ein Team aus der Landeshauptstadt nach Halle. Der BSV belegte als Aufsteiger in der zurückliegenden Spielzeit Platz 12 in der Landesklasse 2.

Am Wochenende des 27./28.07. folgt die schon traditionelle Reise in Richtung Hannover. Dort stellt einmal mehr Felix Sieb die Übernachtungslocation für das Team. Wie schon in den Jahren zuvor, wird das Ganze als Teambuilding-Maßnahme das gesamte Team noch einmal zusammenschweißen.

Zum Abschluss der Vorbereitung wartet gleich ein Doppel. So treten die Schützlinge von Huth und Rath am Freitag, den 02.08.2019, beim SV Rot-Weiß Großörner an. In der vergangenen Spielzeit erreichten die Rot-Weißen Platz 2 in der Kreisliga Mansfeld-Südharz und schafften damit den Aufstieg in die Kreisoberliga. Direkt am Tag darauf steigt der letzte Test der Vorbereitung. Dafür reist die SG Spergau an die Lilienstraße. Die Spergauer machten in der Vorsaison den Aufstieg in die Landesklasse perfekt. Ganz souverän setzten sich die Spergauer in der Kreisoberliga Saalekreis gegen die Konkurrenz durch.

Der Sommerfahrplan steht also. Nichtsdestotrotz kann es auch hier immer mal wieder zu Veränderungen des Ablaufes kommen. Sollte das der Fall sein, wird natürlich zeitnah informiert.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*