Finaler Test gegen Dölbau

Am kommenden Samstag steht der letzte Test der Vorbereitung auf die anstehende Saison an. Gespielt wird am Samstag um 15 Uhr bei der SG Dölbau. Dabei ist Vorsicht geboten, denn die Dölbauer konnten bereits zwei Liga-Konkurrenten der SGB in der Vorbereitung ein Bein stellen.

Die SG Dölbau wird auch in der kommenden Saison wieder in der Kreisoberliga Saalekreis an den Start gehen. Nach Platz vier in der Vorsaison erhofft man sich an Halles Stadtrand in dieser Saison sicherlich noch eine kleine Verbesserung. So konnte man Hillemann aus Merseburg zurück holen. Und auch Kliebisch konnte von der ESG Halle verpflichtet werden. Ansonsten blieb die SG Dölbau ohne Abgänge. Für die positive Platzierung zum Saisonende war vor allem das Kollektiv ausschlaggebend. Das wird auch beim Blick auf die interne Torjägerliste deutlich. Dort stehen Schlesier und Peinl mit je elf Treffern an der Spitze. So sucht man also in Reihen der Dölbauer den einen echten Torjäger. Denn die 59 erzielten Tore verteilen sich auf insgesamt 15 Schultern. Die 42 Gegentore verhinderten für die SGD am Ende sogar eine noch bessere Platzierung. Vor allem die Spiele auf heimischen Rasen in der Ortschaft Kleinkugel waren der große Trumpf der Dölbauer. Satte 32 der insgesamt 49 Punkten holten die Dölbauer zu Hause. Das war immerhin der zweitbeste Wert der Liga. Nur eine einzige Niederlage musste man zu Hause hinnehmen. Es deutet sich also schon an, dass die Bunesen ein unangenehmer Gegner erwartet. Und auch zwei Ergebnisse aus der Vorbereitung lassen aufhorchen. Gegen die ESG Halle führte man bis zur 76. Minute schon 2:0, musste sich am Ende aber mit einem 2:2 begnügen. Gegen Landesliga-Absteiger SSV Landsberg konnten die Dölbauer sogar mit 1:0 gewinnen.

Beim letzten Test der Vorbereitung plagen die Bunesen jedoch ein paar Personalsorgen. So fehlen aus unterschiedlichsten Gründen Rittermann, Mytakhir, Brülls und Franke. Und auch hinter Siebs Einsatz steht noch ein kleines Fragezeichen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*