Was, Wann, Wie und Wo?

Die meisten Zuschauer, die am kommenden Samstag das Landespokal-Duell zwischen der SG Buna Halle und dem Halleschen FC verfolgen werden, sind sicherlich nicht ganz ortskundig auf dem Sportgelände an der Lilienstraße. Aber auch für unsere treuesten der Treuen gibt es ein paar Neuerungen und Änderungen für diesen Spieltag. Zur Übersicht, was sich wo befindet und wie die Wege zu gehen sind, haben wir eine Übersicht erstellt.

Anfahrt und Übersicht des Sportkomplexes an der Lilienstraße

Die Anfahrt zum Sportkomplex der SG Buna Halle an der Lilienstraße ist mit dem eigenen PKW einerseits über An der Saaleaue und weiter in die Begonienstraße möglich. Aus Richtung Halle-Neustadt kommend biegt man von der Magistrale aus in die Hallorenstraße ab und erreicht so die Lilienstraße. Im Nahbereich wird dann auch die Parkmöglichkeit auf dem Hartplatz der SG Buna Halle ausgeschildert sein. Dieser wird über den Fußgängerüberweg gegenüber der Humboldt-Schule erreicht. Für 2€ kann man sich die lästige Suche nach einem Parkplatz im Umkreis ersparen. Mit rund 180 Parkmöglichkeiten bietet der Hartplatz genügend Stellfläche. Wer auf die öffentlichen Verkehrsmittel vertraut, steigt bitte in die Buslinien 34 oder 36 um. Hierbei gilt es aber darauf zu achten, dass man an der Bushaltestelle Sanddornweg aussteigt. Die Parkfläche gegenüber der Packstation, unmittelbar vor dem Sportplatz, wird am Spieltag gesperrt und steht dem Zuschauer nicht zur Verfügung.

Der Zugang und der Kassenbereich befindet sich gegenüber dem Sanddornweg. In unmittelbarer Nähe zum Kassenbereich werden die Zuschauer dann auch die Verpflegungsmöglichkeiten finden. Die Sportklause Volkhardt versorgt die Gäste der SG Buna Halle mit Speisen und Getränken. Die Mitnahme von Speisen und Getränken ist nicht gestattet. Was rein geht, muss auch manchmal wieder raus: Die Toiletten stehen unmittelbar an der Sporthalle der SG Buna Halle. Grundsätzlich haben alle Zuschauer freie Platzwahl. Am Spieltag wird es ausschließlich Stehplätze geben. Die SG Buna Halle möchte den Anhängern des Halleschen FC die Südtribüne ans Herz legen. Dort ist mehr Platz vorhanden. Außerdem werden Absperrungen rund zwei Meter von der Laufbahn entfernt aufgebaut, sodass die Zuschauer noch näher an das Spielfeld heran rücken können. Für die Fans und Unterstützer der SG Buna Halle wird vorgeschlagen, die Nordtribüne zu nutzen. Und denkt dran: ALLE in GRÜN!

Die SG Buna Halle freut sich auf ein tolles Fußballfest in unserer Saalestadt. Nichtsdestotrotz möchten wir alle Besucher noch einmal auf sportliche Fairness und ein Verhalten entsprechend der Stadionordnung hinweisen. #einmalbunaimmerbuna # nurzusammen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.